Skip to content Skip to menu Skip to search

Logo du site

Home > BIBLIOGRAPHY > Historical Method > Ouvrages en allemand > Die koranische „Verzauberung der Welt" und ihre "Entzauberung" in der (...)

Die koranische „Verzauberung der Welt" und ihre "Entzauberung" in der Geschichte by Angelika Neuwirth (March 2017)

Die koranische „Verzauberung der Welt" und ihre "Entzauberung" in der Geschichte by Angelika Neuwirth (March 2017)

Neuwirth (Angelika), Die koranische „Verzauberung der Welt" und ihre "Entzauberung" in der Geschichte, Berlin, Verlag Herder, 2007, 256 p. ISBN 978-3-451-34972-0 / 9783451349720

The author

Angelika Neuwirth coordonna le séminaire et l’UFR d’arabe de l’Université de Berlin. Elle est une spécialiste mondialement reconnue du Coran.
Elements biographiques
Angelika Neuwirth est docteure en islamologie depuis 1972. Elle fit ses études d’arabe et de philologie sémitique dans les universités de Berlin, Téhéran, Paris, Jérusalem, Munich. Elle acquière son Habilitation en 1977. Elle fut Professeure invitée à l’Université de Jordanie (1977-83); Professeure à l’Université de Bamberg (1984-91), Professeure invitée à l’Université d’Ayn Shams du Caire (1988, 1989) ; professeure à l’Université libre de Berlin depuis 1991 et directrice de l’Institut oriental allemand entre 1994-1999.

Presentation

Wie sind die heute in Ost und West konträren Koranbilder entstanden? Im Islam dominiert bis in die Moderne die „Pflege“ des Korantexts als eines sakralen und zugleich ästhetisch herausragenden Textes – auf europäischer Seite eine rigorose Historisierung und Neukontextualisierung des Textes mit der jüdisch-christlichen Theologie-Geschichte. Die Wurzeln des Antagonismus liegen in der Geschichte des Koran selbst. Dem geht die Autorin in ihrem Buch nach.

Site powered by SPIP | Template BeeSpip